Schlagwort: Pressebericht

19. Internationale Rettungshundeweltmeisterschaft in Holland

Die diesjährige Rettungshunde WM fand in Nijmegen, der ältesten Stadt der Niederlande statt.

Mit dabei waren Teams aus insgesamt 20 Nationen. Österreich war mit 22 Teilnehmern vor Ort und somit der stärkste Vertreter. Wen wundert es, dass nach kurzer Zeit nicht mehr von den Vertretern der einzelnen Vereine gesprochen wurde, sondern nur noch vom „Power Team Austria“!

Und mitten drin: Jürgen mit Cuba und wir – ihre Schlachtenbummler!

Uns erwartete eine top organisierte Veranstaltung des ‚Reddingshondenvereniging ZuidOostNederland‘ (RHV ZON). Neben den Vorführungen der Rettungshunde Teams, gab es noch allerlei Unterhaltung für jeden Geschmack. Groß war die Freude natürlich als Jürgen und Cuba eine großartige Leistung in der Unterordnung und Gewandtheit zeigten und hier ein Ergebnis von 94 Punkten erreichten. Leider konnte trotz ausgezeichneter Arbeit von Hund und Hundeführer eine der drei Personen in der Fläche nicht gefunden werden. Was wieder einmal deutlich zeigt, dass zu diesen Wettbewerben auch eine Portion Glück gehört!

Bei der Siegerehrung durfte gleich mehrmals die österreichische Flagge gehisst werden! Weltmeister und Vizeweltmeister in der Disziplin Fährte –Vizeweltmeister in den Trümmern und ein 3. Platz bei der Flächensuche. Und gleich 1. und 2. Platz bei der Mannschaftswertung!

Großartig – wir gratulieren hiermit noch einmal allen recht herzlich!

Nächstes Jahr findet die IRO Weltmeisterschaft vom 24. bis 28.09.2014 in Nova Gorica, Slowenien statt – vielleicht können wir Jürgen und Cuba dort wieder die Daumen drücken!

Hier noch ein Presseartikel aus der Kärtner Tageszeitung: Achtung – Superschnüffler unterwegs

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.