Flächensuche

Bei der Flächensuche muss das Mensch-Hund- Team im Gelände, oder in großen Waldflächen nach vermissten Personen suchen.

Die Hunde werden dabei so ausgebildet, dass sie frei suchend ein Gelände auf menschliche Witterung hin durchstöbern. Der Hund wird zum raschen und effizienten Absuchen vom Hundeführer in Zickzackbewegungen geschickt, während er selbst sich in gerader Linie durch den ihm zugeteilten Suchbereich bewegt.

Findet der Hund eine vermisste Person, verweißt er diese durch Verbellen oder Bringseln.

Einblicke

Trainer

Foto-HZRIKNU7[1]

Michael Sandholzer

ÖKV Trainer

Heidi Sutterlüty